Der New York Ausgeh-Look

Soweit ich das mit meinem Frankfurter Kleinstadthirn und Alternativ-Couchpotatoe Beobachtungsvermögen sagen kann ist der New Yorker Ausgeh-Look ungefähr so:

Lange, lange Pullis oder Baby-Dolls über Strumpfhosen oder Leggins und dazu Stiefel. Wer will kann auch so ganz schreckliche, sehr sehr hohe komsiche Schuhe dazu anziehen, die sehr dreieckig zusammenlaufen und ein bisschen was von Fetish - Schuhen haben. Ich finde sie widerlichst.

Die Finger manikürt und am besten in Knallrot, die Haare lässig mit ner Klammer hoch und kleine Handtäschlein.

Mir kommt der Look sehr gelegen, weil mich stylen kann, ohne Pumps tragen zu müssen. Biker Boots gehen genauso gut wie Pumps.

Ich glaube ein wirklicher, wahrer Vorteil von New York ist: Du kannst Deinen Stil finden, weil man dir Raum gibt ihn zu suchen. Schick ist was gefällt und anders sein, ist nicht unbedingt schlecht.

Also genau meins. Herrlich ich trage total bequeme Klamotten und sehe aus wie gestylt. Ist das nicht paradisisch.

5.4.09 07:40

Letzte Einträge: 05. April 2009, Gerüche, 07.04.2009, 09.04.2009, Home sweetest home

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL